HEMS Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Fachschule für Technik - Schwerpunkt Computersystem- und Netzwerktechnik

Die Entwicklung der Informations- und Tele­kom­mu­ni­kationsbranche (IT) und der Wandel von der Pro­duktions- zu einer Dienstleistungsgesellschaft erfordert ständig mehr Techniker mit qualifizierter Ausbildung für mittlere Führungsaufgaben in der IT-Branche. Die breitgefächerte, praxisbezogene Ausbildung an der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule vermittelt die grund­legenden Kenntnisse und Fähigkeiten, die zur Ausübung dieser Tätigkeiten erforderlich sind.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung im Schwerpunkt Computersystem- und Netzwerktechnik erstreckt sich auf folgende Lernfelder:

  • Computersysteme
  • Betriebssysteme
  • Netzwerktechnik
  • Programmiertechnik
  • Projektarbeit

Eine stärkere Bedeutung kommt der Vermittlung von kaufmännischen Inhalten in allen Lernfeldern zu. Ergänzt werden sie durch einen Kurs zur Unternehmens- und Existenzgründung.
In der zweiten Ausbildungshälfte werden die Inhalte der Lernfelder mit der Realisierung eines umfassenden Projektes verzahnt, dem

Projekt Computersysteme und Netzwerktechnik.

Im ersten und zweiten Ausbildungsabschnitt werden außerdem die all­ge­mein­bildenden Fächer Mathe­matik, Deutsch, Englisch, Politik, Wirtschaft, Recht und Umwelt sowie Berufs- und Arbeits­pädagogik unterrichtet.
Die Heinrich-Emanuel-Merck-Schule verfügt über eine moderne Ausstattung der Laborräume und PC-Räume. Zu einer praxisbezogenen Ausbildung tragen auch regelmäßige Messebesuche, Betriebsbesichtigungen und Studienfahrten bei.

Im Wahl- und Wahlpflichtbereich können

  • zusätzliche Unterrichtsangebote zum Erwerb der Ausbildereignung belegt werden.