HEMS Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Geschichtsunterricht am beruflichen Gymnasium

Geschichte wird am Beruflichen Gymnasium von der 11. Klasse bis zur 13. Klasse zweistündig in der Woche unterrichtet. Man hat dann die Möglichkeit, in Geschichte eine schriftliche oder auch mündliche Abitur-Prüfung abzulegen.

Im Moment gibt es fünf GeschichtslehrerInnen: Frau Ehrhardt, Herr Enders, Frau Poitzmann, Herr Dr. Schmidt und Frau Wonder. Jede Lehrerin / jeder Lehrer hat sein eigenen Vorlieben in der Vermittlung von Wissen und bei der Mediennutzung.

Bei Frau Wonder haben wir in den letzten beiden Schuljahren kleinere und größere Projekte durchgeführt. Angefangen mit freien Präsentationen, anhand von vorgegebenen Folien zur Französischen Revolution über Podiumsdiskussionen, Reportagen, Rollenspielen und Präsentationen bis zu den Ausstellungen in der Klasse 12 und 13.

In der 12. Klasse haben wir unsere Ausstellung nur der Lehrerin und den Mitschülern im Klassenraum präsentiert, in der 13. Klasse durften wir dann vor der ganzen Schule zeigen was wir erarbeitet haben. Bei der Auswahl des Projektes entscheidet die Mehrheit, die Unterthemen sind von den einzelnen Arbeitsgruppen frei wählbar.

Wir mussten in den zwei Jahren viel Kreativität und Phantasie entwickeln, auch in der Erstellung der Medien und in der Auswahl der Ausstellungstücke. Die Art und Weise wie und mit ...

Wenn Sie hier klicken, dann kommen Sie auf die

Plattform "Geschichte" im beruflichen Gymnasium