HEMS Logo

Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt

Mathematik an der HEMS

Mathematik

Mathematik prägt oftmals unbemerkt unseren Alltag, wie Computer, Handys, mp3-Player oder Überweisungen im Internet zeigen.
Zur Teilnahme und aktiven Mitgestaltung an der Gesellschaft wird also Mathematik für jeden Einzelnen immer wichtiger. Darüber hinaus besitzt die Mathematik als gemeinsame Sprache der Naturwissenschaften eine große Bedeutung. Darauf bereitet der Mathematikunterricht die Lernenden in allen Schulformen der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule vor.

Damit alle Lernenden erfolgreich am Mathematikunterricht teilnehmen und diesen abschließen können, bietet die Heinrich-Emanuel-Merck-Schule eine Vielzahl unterschiedlicher Fördermöglichkeiten an. Diese eröffnen unterschiedliche Zugänge zur Mathematik und berücksichtigen so unterschiedliche Lerntypen und Lernvoraussetzungen.

Beispiele sind:

  • Mathematik-Vorkurse mit kleinen Lerngruppen am Übergang in die gymnasiale Oberstufe
  • Angelehnt an das Anschlussprofil (siehe Seite 38ff  im Lehrplan Mathematik, gymnasialer Bildungsgang) erfolgt in der ersten Unterrichtswoche eine Wissensstandserhebung im Fach Mathematik, angelehnt an den RTBG/FOS
  • spezielle Unterrichtsmethoden wie Anleitung zum selbstorganisierten Lernen in Verbindung mit gestuften Hilfen (alle Schulformen)
  • Einsatz aktueller Medien: Lernprogramme, Präsentationen, Anwendungssoftware (alle Schulformen)
  • spezielle Förderkurse für Lernende der Berufsfachschule, des Beruflichen Gymnasiums (Klasse E1/E2) und der Fachoberschule

Zum Abschluss des Beruflichen Gymnasiums (BG) werden hessenweit einheitliche Prüfungen (Landesabitur) abgelegt.